Werde Toastmaster.

Das Ausbildungsprogramm der Toastmaster unterteilt sich in zwei Bereiche. Beide Bereiche greifen ineinander. An beiden Programmen kannst du im Toastmaster-Klub arbeiten. Wenn du bestimmte Ziele erreichst, gewinnst du Punkte und Anerkennung.

Verbesserung kommunikativer Fähigkeiten

Die größten Fortschritte erhältst du durch die Präsentation von vorbereiteten Reden. Die meisten Reden haben eine Länge von fünf bis sieben Minuten. Sie orientieren sich an einem Handbuch, das von Toastmasters International herausgegeben wird. Das Handbuch besteht aus zehn Redeprojekten. Mit jedem Projekt werden neue Fähigkeiten gewonnen und umgesetzt.

Die erste Rede ist der „Eisbrecher“. Die weiteren Redeprojekte umfassen Schwerpunkte wie die Struktur, die Körpersprache oder auch den korrekten Einsatz der Stimme. Am Ende der zehn Projekte hast du also an verschiedenen Bereichen gearbeitet, die deinen Reden zum Erfolg verhelfen. 

Bereit für deine erste Rede?

Download
Eisbrecher-Rede
Informationen zum Inhalt und dem Aufbau deiner ersten Rede.
Eisbrecher.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.1 KB

Entwicklung von Führungsqualitäten

Während der Klubtreffen lernen Toastmaster, Sitzungen zu leiten und nehmen Aufgaben wahr, die ihre Führungsfertigkeiten erweitern.

Toastmaster bekommen Führungsqualitäten, wenn sie Klubtreffen organisieren, leiten und andere motivieren. Diese Fähigkeiten können z. B. durch eine Aufgabe im Vorstand gelernt und verstärkt werden. Sie setzen um, was den Klub weiterbringt und formulieren Ziele für den Klub. Im Handbuch ‚Kompetente Führung’ werden die Fortschritte dokumentiert.